Ausblick auf 2017

Teilnehmer der 22. Generalversammlung

Teilnehmer der 22. Generalversammlung

 
So sollen neben dem Beachbattle auch durch den Verein offizielle Cup-Turniere – unter anderem ein B-Cup – im Weilburgpark organisiert werden. Zu den bereits bestehenden – für Mitglieder stark vergünstigten – Vereinshosen, werden dieses Jahr auch neue Vereinsshirts angeschafft.
 
Verlängert und ausgeweitet wurde die viel in Anspruch genommene Nenngeldrückzahlung für erfolgreich absolvierte Beachturniere durch unsere Vereinsmitglieder. Ab 2017 sollen auch Rückzahlungen für Top 5 Ergebnisse bei B-Cups und Top 10 Ergebnisse bei A-Cups durchgeführt werden.
 
Weiter im Angebot bleiben werden die beliebten Trainingscamps für Kinder, die regelmäßigen Sommertrainings im Strandbad (ab Mai – Trainingszeiten werden noch bekannt gegeben) und die Unterstützung des für den BBV spielenden Profi-Beachvolleyballteam Kunert/Dressler.
 
Wir freuen uns mit euch auf die hoffentlich bald beginnende Sommersaion und werden euch hier und auf unserer BBV-Facebookseite wie immer am Laufenden halten.

BBV Team in Brasilien: Aufstieg verpasst, aber viel gelernt – „Müssen an unserer Konstanz arbeiten“

(c) FIVB Schützenhöfer_Plesiutschnig_Vitoria_Open

Lena Plesiutschnig beim Angriff / Foto: FIVB

Katharina Schützenhöfer und Lena Plesiutschnig haben sich bei den Vitoria Open mit der absoluten Weltelite aus Brasilien, den USA und Russland gemessen. Der angestrebte Aufstieg in die K.o.-Phase wurde mit drei 0:2-Niederlagen in Pool B zwar verpasst, die Lehren aus dem hochkarätig besetzten Turnier auf dem Camburi-Beach bedeuten aber dennoch einen wichtigen Schritt vorwärts.

Drei Partien gegen die absolute Weltelite

In den Partien gegen die frisch gebackenen Rio-Grand-Slam-Siegerinnen Ross/Walsh (USA), die aktuellen Maceio-Champions Duda/Elize Maia (BRA) und die Vize-Europameisterinnen Ukolowa/Birlowa (RUS) ließen die beiden ÖVV-Youngsters immer wieder ihre Klasse aufblitzen. Für zählbare Erfolge fehlte aber (noch) die Konstanz. Am nächsten an der Überraschung dran waren Kathi und Lena im abschließenden und entscheidenden Match gegen Ukolowa/Birlowa, die Russinnen wehrten jedoch im ersten Set zwei Satzbälle ab und zogen noch den Kopf aus der Schlinge.

„Wir haben noch viel zu tun“

„Wir haben phasenweise gut mitgehalten und starke Aktionen gezeigt. Aber unsere Gegnerinnen haben nicht umsonst allesamt große Erfolge vorzuweisen“, meinte Plesiutschnig nach den drei Partien, die phasenweise wegen Unwettern unterbrochen werden mussten. „Wir haben noch viel zu tun und müssen an unserer Konstanz arbeiten.“ Das Fazit von Teamkollegin Schützenhöfer lautet: „Wir wussten, dass der Gruppenaufstieg in unserem starken Pool nicht einfach sein würde, wollten aber dennoch unsere Außenseiter-Chance nutzen. Leider konnten wir für keine Überraschung sorgen.“

„Voller Fokus auf China!“

Am Freitag und Samstag trainiert das Duo noch in Vitoria, dann steht eine weitere Woche Training in Rio de Janeiro auf dem Programm. Nächster Turnierstopp: Mitte April die Xiamen Open in China. Schützenhöfer stellt klar: „Ab sofort heißt es: voller Fokus auf China!“

Generalversammlung – 15 Jahre BBV

bbv_gv16_01

Heuer feiert der BBV sein 15-jähriges Jubiläum

 

Mit der 21. ordentlichen Generalversammlung feierte der 1. Badener Beachvolleyball Verein heuer auch sein 15-jähriges Jubiläum.

In der aktuellen Saison wird es weiterhin Förderungen für Hobby- und Leistungsspieler (C-Cups) des Vereins in Form von Nenngeldrückerstattungen geben. Weiters werden im Sommer neben Herren- und Damen- auch Trainingskurse für Anfänger und Kinder (unter 14 Jahren) angeboten und Vereinskleidung für die Mitglieder angeschafft.

Die Generalversammlung brachte auch einige Änderungen im Vorstand. Das Amt des Obmannstellvertreters wird ab heuer von Wolfi Meier ausgeübt. Emanuel Sanchez de la Cerda, bisheriger Obmannstellvertreter, wird das Amt des Öffentlichkeitsreferenten von Markus Hammer übernehmen. Constantin Schieber wurde einstimmig als neuer Schriftführer gewählt. Für weitere zwei Jahre in ihrem bisherigen Amt bestätigt wurden Dominik Gschiegl als Obmann, Roland Tamas als Kassier sowie Michael Eigner und Markus Hammer als Rechnungsprüfer.

Der Kassier wurde durch die Rechnungsprüfer für das Jahr 2015 und der Vorstand für das Jahr 2014 entlastet.